VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Wirtschaft 28.06.2016

BREXIT - und nun?

Das Referendum zum Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union ist bekanntlich mit einer wenn auch geringen Mehrheit zugunsten eines Austritts ausgefallen. Für Euch als Mitgliedsfirmen ändert sich zunächst einmal gar nichts auf der finanziellen und administrativen Ebene. Die britische Regierung muß zunächst entscheiden, ob und wann sie offiziell den Austritt bei der EU beantragen wird. An diese Willenserklärung, die sich gut bis in den Herbst hinziehen kann, knüpfen sich dann umfangreiche Verhandlungen, die dann in 2018 voraussichtlich zu einem Abschluß kommen.

Änderungen dürfte es hingegen bei der strategischen Planung vieler Marktteilnehmer und Verbände geben. Außereuropäische Lizenzgeber und Labels, die den europäischen Markt bisher über einen britischen Partner abdecken, könnten zu einem deutschen Unternehmen/Lizenznehmer wechseln. Insofern würde der BREXIT zu neuen Marktchancen für Unternehmen führen, die weiterhin in einem EU-Land ansässig sind. Weltweit tätige Konzerne, die ihre Europazentrale bisher in Großbritannien haben, könnten eine Verlagerung nach Irland oder auf den Kontinent erwägen.

Die EU hat bislang umfangreiche Regulierungen in allen Bereichen des Wirtschafts- und Rechtsverkehrs vorgenommen, von denen sich Großbritannien einerseits befreien möchte. Anderseits wird das Land viele Änderungen nicht vornehmen können, will es weiter in Länder der Europäischen Union liefern. Es ist alles offen, was die Lage spannend macht. Genauso weiß aber auch niemand wohin die Reise geht, sodaß es zu jetzt zunächst zu einer Phase der aufgeschobenen Entscheidungen und Unsicherheit kommt.

Wir als VUT werden Euch informieren, sobald es neue Entwicklungen gibt.

Tags: Wirtschaft Mitgliederbereich

Kategorie: Wirtschaft