VERBAND UNABHÄNGIGER MUSIKUNTERNEHMEN E.V.
ACT UNITED - STAY INDEPENDENT
Wirtschaft 18.06.2014

Das Mysterium US-Steuernummer (Teil 2)

W-8BEN-Formular, W-7-Formular, ITIN-Nummer und EIN-Nummer

In letzter Zeit kam es vermehrt zu Nachfragen zum Thema US-Steuernummer. Hierzu haben wir bezüglich der EIN-Nummer bereits Informationen in einem früheren Artikel zusammengetragen. Hier weiterlesen…

Da diese Information aber in einigen Fällen nicht ausreichend war, haben wir uns den zusätzlichen Fragen, die aufkamen, gewidmet:


Das „W-8BEN“-Formular:

Was hat es mit dem W-8BEN-Formular der US-Steuerbehörde auf sich?

Deutsche Unternehmen bekommen immer häufiger von ihren US-Vertragspartnern das Formular der US-Steuerbehörde (IRS) W-8BEN zugeschickt. Sinn und Zweck des sogenannten „Certificate of Foreign Status of Beneficial Owner for United States Tax Withholding“ ist die Erfassung von ausländischen, natürlichen oder juristischen Personen. Eine Besteuerung in den USA kommt immer dann in Betracht, wenn die ausländische Person ein Einkommen aus Quellen wie Zinsen, Renten- bzw. Pensionszahlungen, Dividenden, Lizenzen, Prämien, Mieten und Vergütungen für zu erbringende oder erbrachte Dienstleistungen, Ersatzeinkünfte aus Wertpapierleihgeschäften und ähnliche feste, wiederkehrende Einkünfte und Gewinne, bezieht.

Das in den USA ansässige Unternehmen ist gegebenenfalls verpflichtet, die auf die jeweilige Transaktion entfallende Steuer einzubehalten und an die IRS abzuführen. Sofern das US-Unternehmen die Steuer nicht ordnungsgemäß abführt und seinen Verpflichtungen zur steuerlichen Registrierung des ausländischen Unternehmens nicht nachkommt, ist das in den USA ansässige Unternehmen haftbar. Daher wird das US-Unternehmen solche Angelegenheiten äußerst sorgsam behandeln. Teil seiner Verpflichtung ist die Einholung des Nachweises über den Status eines von einer US-Quelle begünstigten Ausländers bzw. ausländischen Unternehmens im Hinblick auf die Einbehaltung einer Steuer.

Demnach ist es nicht unüblich, dass US-amerikanische Auftraggeber bei einer Bestellung von Produkten oder Dienstleistungen ihren deutschen Auftragnehmern ein W-8BEN-Formular übersenden und um Ausfüllung des Formulars bitten.

Der deutsche Auftragnehmer hat oftmals keine andere Wahl, als das Formular auszufüllen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Auftragnehmer den Auftrag wieder verlieren wird.

Deutsche Unternehmen, die von ihrem US-Vertragspartner ein solches W-8BEN-Formular zugeschickt bekommen, fragen sich erfahrungsgemäß meist, wie sie das Formular ausfüllen müssen.

Die größte Schwierigkeit stellt hierbei immer wieder die Zeile "U.S. taxpayer identification number" dar. In den meisten Fällen besitzen die deutschen Unternehmen keine US-Steuernummer. Daher ist es notwendig, dass das Unternehmen eine sog. Employer Identification Number (EIN) beantragt. Diese Beantragung ist mit etwas Verwaltungsaufwand verbunden. Denn die EIN wird durch Ausfüllen und Übersendung des Formulars SS-4 beantragt. Auch das Ausfüllen des Formulars SS-4 bedarf besonderer Kenntnisse.

Aufgrund des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den USA wird die Steuerpflicht - in den meisten Fällen - im Hinblick auf den Steuersatz entweder reduziert oder gänzlich entfallen.

(Quelle: http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/Recht-Zoll/wirtschafts-und-steuerrecht,did=865954.html)


Das "W-7"-Formular:
 
Das "W-7"-Formular ist nötig um eine ITIN-Nummer beantragen zu können. Weitere Informationen findet ihr hier


Was ist die ITIN-Nummer?

Die ITIN Nummer (Individual Taxpayer Identification Number) ist eine neunstellige Nummer, die bei der US-Steuerbehörde (IRS) beantragt werden kann. Diese Nummer ist für Steuerpflichtige, die keine Sozialversicherungsnummer (SSN) beantragen können, aber gesetzlich verpflichtet sind, Angaben über Ihr Einkommen zu machen und eine Steuererklärung einreichen müssen.

Für die Einreichung der Steuererklärung müssen Sie über eine ITIN Nummer oder Sozialversicherungsnummer verfügen. Speziell für Visumsinhaber und deren Angehörige ist es ratsam, eine ITIN Nummer zu beantragen, da Sie in den meisten Fällen nicht die Voraussetzungen erfüllen, um eine Sozialversicherungsnummer beantragen zu können.

Eine ITIN Nummer kann bei der US-Steuerbehörde beantragt werden.

Was ist die EIN?

Amerikanische und ausländische Unternehmen, die in den USA geschäftlich tätig sind, müssen über eine sogenannte Identifikationsnummer für Arbeitgeber (EIN) verfügen, ebenfalls bekannt unter dem Namen Federal Tax Identification Number. Die EIN Nummer gibt Auskunft darüber, ob ein Unternehmen eine Steuererklärung einreichen muss oder nicht.

Eine EIN Nummer muss beantragt werden, wenn Sie eines der folgenden Kriterien erfüllen:
• Sie beschäftigen Personal
• Sie führen Ihr Unternehmen in der Rechtsform einer Gesellschaft, Einzelunternehmen, Aktiengesellschaft, Non-Profit-Organisation, Treuhand, oder einer Partnerschaft
• Sie führen Steuern für Arbeitnehmer, Gewerbesteuer, Alkohol, Tabak oder Feuerwaffen ab
• Sie behalten die Steuern vom Einkommen ein
• Sie sind beteiligt an Treuhandverhältnissen, Immobilien, Immobilienpfandinvestitionen, gemeinnützige Gesellschaften, Landwirtgesellschaften oder Rentenfonds

Informationen zur EIN-Nummer und wie man diese erhält findet Ihr hier.

Tags: Wirtschaft Mitgliederbereich,Wie funktioniert eigentlich...

Kategorie: Wirtschaft